genie - Never Quit!

Blog

29.04.2015

Never Quit! Blog #7

Never Quit! Blog #7

#Genie #magisch #NeverQuit #150.000Seiten

„Genie ist magisch, nicht materiell.“

Wer kennt diese Situationen?

- Ein Surfer sitzt auf seinem Board mit Blick auf die weiten des Ozeans und wartet auf die nächste Welle? Das ist das einzige was zählt.

- Gebt Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo einen Ball am Strand und sie erleben einen Flashback in ihre Kindheit. Sie sind die glücklichsten Menschen auf dem Planeten. Eine Kugel gefüllt mit Luft ist ausreichend.

- Ein verliebtes Pärchen spaziert über eine Wiese. Am Scheitelpunkt der Wiese bleiben die stehen sehen sich tief in die Augen und küssen sich. Es ist das einzige was zählt in diesem Moment. Die Liebe. Der Moment. Der Kuss.

Immer wieder versuchen wir uns mit anderen Menschen zu messen. Wer fährt welches Auto?

Kennt ihr den obligatorischen Röntgenblick der Ladies, wenn eine andere Lady den Raum betritt? Ein Mal von unten bis oben scannen, ob sie etwas stylisches trägt oder ob es sich lohnt neidisch zu sein und darauf hin zu lästern, damit sie ja nicht besser dasteht.

Lange dachte ich, dass dieses aufplustern nur von Männern gelebt wird. Fass mal einem Mann an seinen Oberarm wenn Du ihm was erzählen willst. Er reagiert wahrscheinlich mit dem schnellsten Reflex der ihm zur Verfügung steht und spannt seinen Bizeps an. Es soll ja auch jeder wissen, dass er trainiert. 

Männer und Frauen nehmen sich grundsätzlich wenig wenn es um die eigene Darstellung geht. Der Unterschied besteht lediglich in der Art und Weise des „narzisstischen Ausdrucks“.

Selbstverliebt sein finde ich bis zu einem gewissen Grad ganz gut.

Erst wenn Menschen anfangen mit materiellen Dingen zu glänzen, die sie bestenfalls noch von Mama und Papa subventioniert bekommen haben, dann wird es lächerlich. Jeder Mensch der sich mit sich selbst eingehend beschäftigt weiß, dass kein noch so schönes Auto, Kleidungsstück oder ein dickes Konto einem die hoheitliche Aura des „Bei-sich-sein“ schenken kann.

Versteht mich nicht falsch. Ich stehe auf Schuhe. Ich mag schöne Menschen und ich mag auch meinen Mini Cooper. Wenn ich irgendwann den Weg gemeistert habe mir einen schnelleren Sportwagen leisten zu können werde ich ihn mir zulegen. Ich mag einfach die Geschwindigkeit und die Kraft mit der sich so ein Geschoss bewegen kann.

Allerdings gehört zu all dem Materiellen der gesunde Demut mit dem dies entgegengenommen werden sollte.

Demut heißt in diesem Verständnis absolute Bescheidenheit in der Verwendung und Absicht. Wenn ihr euch einen teuren Wagen kaufen wollt, weil der Nachbar auch einen hat, lasst es. Nur weil ein Bekannter eine teure Uhr trägt braucht ihr das nicht tun.

Ihr solltet nie ein größeres Invest in eine materielle Sache tätigen, als ihr in euch selbst tätigen könnt.

150.000 Seiten lesen für ein Auto

Wenn ihr euch einen Wagen für 150.000 Euro kaufen wollt, ok.

Dann stellt aber sicher, dass ihr in gleichem Maße Bücherseiten gelesen habt und hinterfragt, ob euch der Wagen glücklich macht oder mehr Ansehen verschafft.

Es gibt Untersuchungen, die besagen, dass ein Mensch der 10.000.000 Euro im Lotto gewonnen hat nach drei Monaten nicht glücklicher ist als wenn er/sie seinem/ihrem Bürojob weiter nachgegangen wäre. 

Es geht nicht darum materielle Dinge schlecht zu machen.

Die Intention hinter Materiellem ist wichtig. Die Priorität hinter der Sache ist entscheidend. Belohne Dich selbst für harte Arbeit, natürlich. Aber beeindrucke nicht in erster Linie Deine „Freunde“. Wenn sie Dich nach dem was Du hast beurteilen und nicht nachdem wer Du bist, dann solltest Du diese Freundschaft hinterfragen.

Warum Genie magisch ist, nicht materiell?

Genie ist per Definition eine überdurchschnittliche schöpferische, geistige Begabung.

Ich gehe hier noch etwas weiter. Heutzutage können wir uns durch alle uns zugänglichen Kanäle Fähigkeiten aneignen und diese bei ständiger Weiterentwicklung zu etwas genialem ausgestalten.

Das Genie entwickelt sich in uns.

Nicht das Produkt ist genial. Die Idee ist es. Diese in unseren Gedanken entstandene Idee vom Fliegen, vom Automobil oder vom Internet.

„Jede Vision ist unreal bis sie Wirklichkeit wird.“

Die Begabung von uns Menschen ist magisch. Wir können Dinge in unserer Vorstellungskraft entstehen lassen, die wir 1. Nicht immer erklären können und 2. Nicht erklären müssen.

Das ist das geniale. 

Genie ist in jedem von uns.

Stimmt nicht? Oh doch. Womöglich seid ihr noch auf dem Weg dahin.

Alle Menschen in unserer Geschichte waren an einem Punkt niemals schlauer als Du oder ich.

Wir können alles werden was wir wollen.

Wir brauchen nur die richtigen Motive, die uns nachhaltig so motivieren, dass wir bereit sind, Blut, Schweiß und Tränen zu investieren. Vom warten wird niemand glücklich.

Vom TUN schon.

Alle drei Beispiele zu Beginn meines Beitrags sind simpel und ohne materielle Intentionen. Die Menschen sind glücklich mit dem was sie haben. Der Moment. Die Leidenschaft. Die Liebe. Alles Dinge, die wir mit Materialismus nur kurzfristig erzeugen können. Langfristig und nachhaltig ist das allerdings nicht. Das muss von innen kommen.

Wenn ihr fragen nach dem „WIE?“ habt, kommentiert bitte und ich lasse euch Literatur und Antworten zukommen. :-)